...

Fußspuren im Schnee

Fußspuren im Schnee

Select
Autobiografie eines buddhistischen Mönchs aus China
ArtNr.: 220-00286
Autor(en):
Im Buchhandel oder online erhältlich.

Unsere Titel erhalten Sie in Ihrem Buchhandel oder online:



Diese Biografie ist ein spannendes Stück Zeitgeschichte Chinas aus der Sicht eines großen buddhistischen Meisters.

Chan-Meister Sheng Yen (1930−2009) entstammt einer armen Bauernfamilie in der Nähe Schanghais und trat mit 13 Jahren in ein buddhistisches Kloster ein. Sein abenteuerliches und wechselvolles Leben als Mönch, Soldat und Lehrer spiegelt die Zeit der Republik Chinas, der Kulturrevolution und der Anfänge der Volksrepublik China beispiellos wider. Durch die persönlichen Beschreibungen seiner buddhistischen Praxis und die direkten Erfahrungen mit den politischen und sozialen Umwälzungen in China ist dieses Buch ein seltenes Dokument. Es bietet sowohl einen kenntnisreichen Blick in die Vergangenheit Chinas als auch die fesselnde Geschichte über ein bewegtes, zutiefst spirituelles Leben.

Der im Februar 2009 verstorbene Sheng Yen ist ein Meister des chinesischen Chan-Buddhismus (mehr als 50 Bücher). Meister Shen Yeng (von seinen Anhängern Shifu genannt) widmete einen Großteil seines Lebens der weltweiten Verbreitung des chinesischen Chan-Buddhismus — einer Tradition, die ein Vorläufer der bekannteren Formen des Zen oder auch des Tibetischen Buddhismus ist. In den USA wurde er in den 1980er Jahren bekannt, als er dort begann Meditationszentren zu gründen. In Ost und West gilt er als progressiver Lehrer, der den Chan-Buddhismus auch für die westliche Welt praktisch erfahrbar machte. Sheng Yen ist einer der angesehensten buddhistischen Lehrer überhaupt. www.dharmadrum.org

Leseprobe: Fußspuren im Schnee (pdf 238 KB)
Medium Buch
Seiten 288
Ausstattung Hardcover
Erscheinungsjahr 2010
Auflage 01
Größe 13 x 21 cm
Verlag Theseus

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.