...

White Light - E-Book

Zoom

White Light - E-Book

Select
Reise zur Glückseligkeit
ArtNr.: 220-00777
Autor(en):
Steht zum Download bereit.

Es gibt diese Momente, in denen ein Gefühl der Enge sich auflöst: Mit einem Mal kehrt die Weite zurück und wir können die Dinge in einem neuen Licht sehen. Als habe unser Bewusstsein eine Grenze gesprengt. Der Autor Shai Tubali ist überzeugt, dass solche Ausdehnungen in der Natur des Bewusstseins liegen. Viele Jahre beschäftigte er sich mit den Schichten, die unseren physischen Körper spirituellen Lehren wie dem Yoga zufolge umgeben. Diese Traditionen haben Techniken wie die Meditation entwickelt, um dem menschlichen Bewusstsein immer subtilere Schichten zugänglich zu machen – bis sich die konfliktgeladene Spannung unserer Psyche letztlich in einen Zustand der Wonne auflöst. Tubalis revolutionäre Entdeckung: Wir können diese Ausdehnungen bewusst steuern und uns zunehmend in einer Wirklichkeit verankern, die uns mit anderen Augen auf unser derzeitiges Leben blicken lässt. “Wie würden wir heute Entscheidungen treffen, wenn wir erleuchtet wären?” Mit der Meditationstechnik White Light, die Tubali im gleichnamigen Buch vorstellt, wachsen wir verblüffend einfach in diese Perspektive hinein.

Shai Tubali, geb. 1976 in Israel, war zunächst als Journalist und Redakteur tätig. In den 90ern reiste er nach Indien auf der Suche nach Erleuchtung, beschäftigte sich mit TM und Meditationen von Osho. 1999 erlebte er ein spirituelles Erwachen und zog sich für ein Jahr zu einem Retreat zurück. In den vergangenen Jahren entwickelte er die White Light-Methode. Er lebt seit Anfang 2012 in Berlin, und bringt diese in Israel sehr erfolgreiche Arbeit nach Deutschland. www.thewhitelight.de

Bei Neue Erde erscheint zeitgleich „Chakren — die sieben Energiekörper der Seele“ von Shai Tubali.

ISBN 978-3-89901-777-9
Medium E-Book
Seiten 250
Erscheinungsjahr 2013
Ausstattung ePub
Verlag J.Kamphausen

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.